Jasper

Geschlecht:  männlich
Im Tierheim seit: 2014

 

  Gnadenbrot komplett gesichert

 

 

 

Jasper wurde zusammen mit der Eselin Pearl einfach von ihrem Besitzer in einer alten Hütte zurück gelassen. Über Wochen hinweg kümmerte sich niemand um die beiden alten Maultiere. Bis die Tierschützer vor Ort eine Meldung bekamen. Als sie die beiden fanden, standen sie ängstlich und eng aneinander gekuschelt, abgemagert und durstig, jeder den Kopf in eine andere Richtung, so als wollten sie sich gegenseitig beschützen. Inzwischen sind sie in der Eselstation aufgenommen worden. Beide sind unzertrennlich und liegen oder stehen immer beieinander. Sie haben aber inzwischen ihre Angst weitestgehend verloren und haben begonnen das Leben ohne ständig Arbeit zu genießen. Ihre Vorbesitz erschien vor einer Weile im Tierheim und wollte mal sehen wie sie so drauf sind. Wieso? Nun er dachte er könne sie wieder mitnehmen um sie wieder für die Touristen einzusetzen... jetzt wo sie sich doch so gut erholt haben. Und er wollte obendrein nur Jasper mitnehmen, nicht aber Pearl, da die nicht mehr belastbar ist... natürlich haben die Tierschützer das nicht zugelassen.

 

Das Gnadenbrot ist komplett gesichert !

Danke an den/die Paten !!!

Patenschaften sind dringend nötig, damit wir unsere Esel und Maultiere in unserer Auffangstation nun auch optimal versorgen können. Einen alten kranken Esel zu halten und zu pflegen ist kostenintensiv. Wir sind hier auf die Spenden tierlieber Menschen angewiesen.

Nur durch Ihre Patenschaft ist dieses Projekt überhaupt möglich. Unterstützen Sie unser  Eselprojekt durch Ihre Patenschaft und helfen Sie so einem unserer armen Esel direkt und unmittelbar.

Teilpatenschaften sind ab 25.- Euro monatlich möglich

Für die Grundversorgung eines Esels benötigen wir etwa 175.- Euro monatlich. Medikamente, Tierarztkosten, Hufpflege, tägliche Betreuung und Pflege, Spezialfutter.... all das muss finanziert werden, um den armen alten geschundenen Esel und Maultieren einen artgerechten und möglichst beschwerdefreien Lebensabend zu ermöglichen.

Helfen Sie einem armen Esel - werden Sie Pate

Falls Sie eine Patenschaft oder eine Teil-Patenschaft übernehmen möchten, dann füllen Sie bitte über nachfolgenden Button das Patenschaftsformular aus und senden uns dieses zu.

 

 

 

 Natürlich können Sie auch ohne Pate zu sein jederzeit unseren Esel etwas spenden.  Davon finanzieren wir dann Reparaturen an den Zäunen, finanzieren die eine oder andere zusätzliche tierärztliche Behandlung, die notwendig ist, kaufen Decken, Halfter etc. oder lassen es den Eseln zufließen, für die wir noch keine Patenschaften haben. Hierzu überweisen Sie Ihre Spendebitte  einfach mit dem Stichwort "Eselprojekt" auf unser Konto:

Tierschutzverein Santorini e.V.
Spendenkonto:  Volksbank Alzey Worms   BLZ  55091200   Konto 83679425 
BIC: GENODE61AZY   IBAN: DE66
55091200 0083679425

 

 

 

 

 

 

 

 

<< zurück zur Beschreibung >>

» zurück zur Übersicht   

 

 

  © TSV Santorini e.V.