Lemonia

Geschlecht:  männlich
Im Tierheim seit: 2014

 

  Gnadenbrot komplett gesichert

 

 

 

Lemonia ist eine bildschöne ca. 15 Jahre alte Eselin. Eigentlich noch kein Alter für einen Esel, aber Lemonia's bisheriges Leben war voll endloser schwerer Arbeit unter sehr schlechten Haltungsbedingungen. Sie arbeitete hart als Packesel und um Touristen den steilen Hang in Thira hinauf zutragen, stundenlang hoch und wieder im Trab runter... So lange bis sie ein Hotelbesitzer als eine art Maskottchen für sein Hotel kaufte und auf dem Hoteleigenen Gelände unterbrachte. Doch aus Unwissenheit gab man ihr einfach zu wenige Bewegung und zu viel eiweißreiches Futter, so dass sie schwer an Hufrehe erkrankte und fast daran starb. Hufrehe ist eine nicht heilbare und sehr sehr schmerzhafte Erkrankung unter der viele alte Esel auf Santorini früher oder später leiden. Sie entsteht zum Einen durch permanente Überbelastung und eben oft auch durch falsche Fütterung. Auf unserem Gelände fühlte sich Lemonia sehr schnell wohl und schloss bald enge Freundschaften zu anderen Eseln. Diese stehen jetzt immer zusammen und weichen sich auch gegenseitig nicht von der Seite, wenn einer mal so große Schmerzen hat, dass das Aufstehen schwer fällt. Dann bleiben die anderen Esel so lange dabei stehen, bis derjenige der am Boden liegt, wieder steht. Und die Tierschützer vor Ort begrüßt Lemoinia jeden Morgen mit einem ausgiebigen iiiiiaaaaa  Sie ist dankbar für jede Zuwendung und freut sich über jede Streicheleinheit. 

 

Das Gnadenbrot ist komplett gesichert !

Danke an den/die Paten !!!

 

Patenschaften sind dringend nötig, damit wir unsere Esel und Maultiere in unserer Auffangstation nun auch optimal versorgen können. Einen alten kranken Esel zu halten und zu pflegen ist kostenintensiv. Wir sind hier auf die Spenden tierlieber Menschen angewiesen.

Nur durch Ihre Patenschaft ist dieses Projekt überhaupt möglich. Unterstützen Sie unser  Eselprojekt durch Ihre Patenschaft und helfen Sie so einem unserer armen Esel direkt und unmittelbar.

Teilpatenschaften sind ab 25.- Euro monatlich möglich

Für die Grundversorgung eines Esels benötigen wir etwa 175.- Euro monatlich. Medikamente, Tierarztkosten, Hufpflege, tägliche Betreuung und Pflege, Spezialfutter.... all das muss finanziert werden, um den armen alten geschundenen Esel und Maultieren einen artgerechten und möglichst beschwerdefreien Lebensabend zu ermöglichen.

Helfen Sie einem armen Esel - werden Sie Pate

Falls Sie eine Patenschaft oder eine Teil-Patenschaft übernehmen möchten, dann füllen Sie bitte über nachfolgenden Button das Patenschaftsformular aus und senden uns dieses zu.

 

 

 

 Natürlich können Sie auch ohne Pate zu sein jederzeit unseren Esel etwas spenden.  Davon finanzieren wir dann Reparaturen an den Zäunen, finanzieren die eine oder andere zusätzliche tierärztliche Behandlung, die notwendig ist, kaufen Decken, Halfter etc. oder lassen es den Eseln zufließen, für die wir noch keine Patenschaften haben. Hierzu überweisen Sie Ihre Spendebitte  einfach mit dem Stichwort "Eselprojekt" auf unser Konto:

Tierschutzverein Santorini e.V.
Spendenkonto:  Volksbank Alzey Worms   BLZ  55091200   Konto 83679425 
BIC: GENODE61AZY   IBAN: DE66
55091200 0083679425

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<< zurück zur Beschreibung >>

» zurück zur Übersicht   

 

 

  © TSV Santorini e.V.