» Home       » zurück zur Übersicht 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lupin

Geschlecht:   Rüde, kastriert
Alter:            ca. 2-3 Jahre
Rasse:            griech. Straßenmix

Grösse:          60 cm

>> weitere Bilder <<

 

 

Lupin lebt zur Zeit im Tierheim auf Santorini. Er irrte wochenlang durch die Straßen von Santorini. Offensichtlich wurde er ausgesetzt, so wie es leider immer wieder passiert auf Santorini. Die Leute nehmen einen süßen Welpen auf, dann wird er älter und für seine Familie uninteressanter, landet häufig an der Kette und irgendwann ist das Interesse an dem Hund ganz weg und er wird ausgesetzt. So ging es vermutlich auch dem Rüden Lupin. Er lief über mehrere Wochen suchend im Bereich Kamari und Monolithos herum, wurde immer wieder gesichtet. Zunächst nichts Ungewöhnliches, da viele Griechen ihre Hunde frei herum laufen lassen. Aber irgendwie schien er auf der Suche und nicht glücklich zu sein. Aber niemand meldete sich. Jedes Mal, wenn er wieder gesichtet wurde, war er dünner geworden. Schließlich war sicher, dass er niemandem in der Gegend gehörte, sondern sein Zuhause verloren hatte und nun hungrig und traurig suchend umherirrte. Wir nahmen Kontakt mit den Tierfreunden auf, die ihn gepostet hatten, er wurde festgehalten und unsere Tierpflegerin Claudia fuhr los um den Hund abzuholen und ins Tierheim zu bringen. Lupin ist aktiv, menschenbezogen und bedingt mit anderen Hunden verträglich. Er lebt im Tierheim mit zwei Hündinnen im gleichen Gehege und verträgt sich sehr gut mit ihnen, anderen Rüden gegenüber ist er allerdings teilweise noch sehr dominant gegenüber. Größere Kinder stellen für ihn kein Problem dar, allerdings sollte Hundeerfahrung vorhanden sein, denn er beansprucht gerne Ressourcen für sich z.B. Spielzeug und verteidigt dies. Lupin ist ein toller und sehr lernwilliger Kerl der gerne in ein Zuhause mit aktiven Menschen ziehen möchte.

 

Rettungspate gesucht

Wir suchen für jeden Hund einen Rettungspaten, der uns bei seiner Rettung finanziell unterstützt. Die Rettungspatenschaft beträgt bei den Hunden aus Santorini 100.- Euro. Wofür wird diese Spende benötigt ?

Die Rettungskosten sind insgesamt viel höher, als die bei der Vermittlung erhobene Schutzgebühr. Alleine das Ausfliegen der Hunde kostet schon ca. 250.- Euro pro Hund (Frachtgebühr für den Hund, anteilige Flugkosten und Rücktransport der Transportbox). Hinzu kommen dann noch die Kosten beim Tierarzt für Kastration, Impfungen, Chip und Impfpass sowie diverse andere Kosten im Rahmen der Vermittlung. Um die Lücke zwischen den tatsächlichen Rettungskosten und der später erhobenen Vermittlungsgebühr zu schließen, benötigen wir für jeden Hund eine Rettungspatenschaft.

Wenn Sie uns helfen möchten, diesen Hund zu retten dann überweisen Sie bitte Ihre Spende mit dem Betreff "Rettungspatenschaft" und dem Namen des Hundes auf unser Konto. Wir werden Ihre Spende dann diesem Hund zufließen lassen.

Tierschutzverein Santorini e.V.
Spendenkonto:  Volksbank Alzey-Worms  
BIC: GENODE61AZY   IBAN: DE76 5509 1200 0083 679409

Außerdem: Aufnahmeplatz gesucht !

Wenn Sie an einer Adoption interessiert sind, dann füllen Sie bitte als ersten Schritt eine Vermittlungsanfrage aus. Nutzen Sie hierzu den nachfolgenden Button "Vermittlungsanfrage". Wir melden uns dann bei Ihnen.

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<< zurück zur Beschreibung >> 

 

<< zurück zur Übersicht >>

 

 © TSV Santorini e.V.