Teddy

Geschlecht:     Kater, kastriert
Geb.datum    April 2017

>> weitere Bilder <<


Bei unserem letzten Tierschutzaufenthalt in Santorini besuchten wir natürlich auch die Praxis unserer befreundeten Tierärztin Margarita. Wir waren erschrocken, wie viele Kitten sie dort beherbergen musste. Alle waren sie ohne ihre Mütter gefunden worden, zu klein, um alleine auf der Straße überleben zu können. Viele von ihnen hatten Katzenschnupfen und die Tierarzthelferin Micaela kam mit der Pflege ihrer Schützlinge kaum nach.

Teddy wurde von besorgten Touristen in der Praxis abgegeben. Er fiel uns auf, weil er noch so winzig war, dass er nicht alleine fressen konnte. Er stand zwischen anderen Kitten in der Box und maunzte jämmerlich, weil er so großen Hunger hatte. Sein Fell war von seinen Fressversuchen total verklebt. Es war klar, dass bei all der zu verrichtenden Arbeit und den vielen Patienten der kleine Matz nicht die für ihn erforderliche Fürsorge erhalten konnte. Also nahmen wir ihn zusammen mit Johnny, der ebenfalls besondere Fürsorge benötigte, kurzentschlossen mit in unser Hotel. Wir mussten ihn alle paar Stunden mit der Spritze füttern, auch in der Nacht. Er hätte eigentlich dringend die Fürsorge seiner Mama benötigt, also taten wir unser Bestes, um sie ihm zu ersetzen. Ihm beim Trinken zuzuschauen war eine wahre Freude. Er hatte riesigen Appetit und verdrückte drei bis vier Spritzen hintereinander, so dass nach jeder Fütterung sein Bäuchlein kugelrund war und aussah, als könnte es jeden Moment platzen. Dabei stand sein Fell nach allen Seiten ab und er sah aus wie ein kleiner Teddyhamster, so dass sein Name schnell gefunden war.

Seine Leidenschaft für gutes Futter hat er sich auch drei Monate später unverändert erhalten. Und auch heute noch sieht sein Bäuchlein danach kugelrund aus. Das wissen wir so genau, weil er am 5. September endlich zu uns nach Deutschland reisen konnte, nachdem er nach unserer Abreise in einer Pflegestelle vor Ort weiter betreut wurde.

Teddy hat sich zu einem verspielten und neugierigen Schmusebomber entwickelt, der bei allem was er tut lautstark schnurrt. Er und Johnny sind dicke Freunde und warten nun in ihrer Pflegestelle in Bad Vilbel auf Menschen, die von ihnen verzaubert werden möchten.
 

Wir haben für Teddy einen Rettungspaten gefunden.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Feicht!

 

Haben Sie Interesse an dieser Katze? Dann füllen Sie bitte über den nachstehenden Button "Vermittlungsanfrage" das Formular aus. Wir werden uns anschließend telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lesen Sie bitte auch unsere "Infos zur Vermittlung", da dort bereits viele Ihrer möglichen Fragen beantwortet werden.

 

   


 

 
 
 
 

 

 

 

 



 

 

 

 
Teddy und Johnny :)

 

 

 

 
 

 
 
Teddy noch in Santorini

 

 

 

 
Da waren Teddy und Johnny noch ganz klein:

 

 

<< zurück zur Beschreibung >>

<< zurück zur Übersicht >>