Der Tierschutzverein Santorini e.V. stellt seine Arbeit zur Rettung von Hunden und Katzen auf der griechischen Insel Santorin vor ...
Willkommen
» Home
» Wer wir sind
» Wir helfen auf ...
    Santorin   
    Kreta  
    Zakynthos  
    Lanzarote   
    Teneriffa
    Almeria     
Unsere Tiere 
» unsere Hunde
   » Hundevermittlung      
   » Tierheim Santorini    
» unsere Katzen
   » Katzenvermittlung
» unser Esel
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Hundevermittlung Tierschutzverein Santorini e.V.                                          hund, katze, tierschutzverein santorini, santorin, mallorca, lanzarote, paros, zakynthos

 Wir helfen Hunden, Katzen und Eseln auf Santorini, Katzen auf Kreta und Zakynthos und Hunden in spanischen Tötungsstationen von Lanzarote, Teneriffa und Almeria...


 

Wer wir sind und was wir tun ... 

  • Im Sommer 1996 wurde unser Verein gegründet. Wir sind eine Gruppe von Menschen, deren Liebe zu Santorin und zu den Tieren im Jahre zueinander geführt hat. Wir wollten nicht untätig zusehen, nicht nur einfach Urlaub machen, nicht die Augen schließen, nicht sagen das geht uns nichts an.    Tiere haben keine Nationalität !   Also haben wir einen Verein gegründet um den Tieren auf Santorini zu helfen. Zur gleichen Zeit entstand auch vor Ort ein kleiner Verein namens SAWA. Zusammen haben die wenigen aktiven Helfer und wir über all die Jahre vieles bewirkt, aber immer noch ist die Not da. Und immer noch ist unsere Arbeit enorm wichtig für die Tiere von Santorini.

  • Inzwischen führen wir auf Santorini ein kleines Tierheim, in dem Straßenhunde Geborgenheit und Sicherheit finden können und von wo wir für diesen wundervollen und sanften Tiere ein Zuhause suchen. Hier suchen wir auch ständig Patenschaften für die dortigen Hunde...

Video ... Tierheim auf Santorini

   

 

  • Desweiteren gibt es seit 2011 unser Eseltierheim auf Santorini, das wir zusammen mit SAW führen. Hier werden alte und kranke Esel aufgenommen, die früher - ohne diese Möglichkeit - von ihren Besitzern einfach entsorgt und getötet wurden. Jetzt können sie in Frieden Gnadenbrot erhalten. Unterhalten wird dieses Projekt durch Patenschaften für die Esel. Hier suchen wir noch weitere Paten...

Video vom Eseltierheim ...         

 

  • Außer auf Santorini helfen wir auch noch an anderen Stellen im Süden Europas, wo wir Tierschutzkontakte aufgebaut haben, z.B. Katzen auf Kreta und Zakynthos...

 

  • und vor allem den spanischen Hunden, die in den dortigen Tötungsstationen ihr Leben lassen sollen. Hier helfen wir auf Lanzarote, Teneriffa und in Almeria. Infos zur Tötungsstation von Almeria finden Sie, wenn Sie nachfolgendes Foto anklicken...

 

 

Wieso ist unsere Hilfe nötig ?     

  • Auf Santorin gab und gibt es immer noch viele Hunde, die kein Zuhause haben, entweder weil sie Abkömmlingen von Straßenhunden sind, oder aber weil sie von ihren Vorbesitzern skrupellos ausgesetzt wurden. Im Sommer - während der Touristensaison - werden diese Hunde meist noch geduldet und sie finden Wasser und Essensreste bei den Tavernen. Aber längst sind die Einheimischen auch während der Saison nicht mehr so tolerant den Straßenhunden gegenüber, wie noch vor 15 Jahren. Der Tourismus ist angestiegen, die Strandliegen wechselten von einfachen Plastikliegen zu teils luxuriösen Liegen mit Stoffauflagen, die Strände sind fein und sauber. So sind heutzutage auch bereits während der Saison die Hunde unerwünscht, werden nicht geduldet, verjagt oder gar Schlimmeres. Wir müssen diese Hunde dann von der Straße holen, um sie vor einer gewaltsamen Tötung zu schützen. Diese Hunde finden - so weit wir Platz dazu haben - Aufnahme in unserem Tierheim auf Santorini. Und spätestens am Ende der Saison haben alle herrenlose Hunde und Katzen auf der Straße keine Chance mehr. Die Urlauber sind weg, Tavernen und Hotels schließen und mancher vorher lebendige Urlaubsort wirkt wie ausgestorben. Die Hunde streifen hungrig und einsam durch die Straßen der Wohngebiete und sind hier von den Einheimischen absolut nicht erwünscht. Immer wieder wird Gift ausgelegt und sie sterben einen qualvollen Tod. Andere werden von Hobbyjägern einfach abgeschossen oder sie leiden Hunger, werden krank und überleben den Winter nicht. Nicht anders geht es vielen Katzen. Wir versuchen den Sommer über so viele Tiere wie möglich zu retten, ärztlich zu versorgen und in liebe Familien zu vermitteln.

  • In Spanien ist unsere dies notwendig, weil dort unzählige Hunde in den staatlichen Auffangstationen (Tötungsstationen) landen und, falls sie niemand rechtzeitig wieder herausholt, bereits nach 21 Tagen getötet werden. Genaueres hierzu lesen Sie bitte über die entsprechenden Ort auf der Navigationsleiste links.

 

 

Was wir tun können...     

  • Wir können die Welt nicht in wenigen Tagen, Wochen oder Monaten verändern - Veränderung im Tierschutz braucht Jahre, möglicherweise Jahrzehnte. Und wir können sicher auch nicht alle Tiere retten, dafür sind es einfach zu viele.

  • Aber ein paar Tieren können wir aus ihrem Leid heraushelfen, sie vor dem sicheren Tod bewahren. Für diese Tiere sind wir die die einzige Chance auf Leben, auf eine zweite Chance in einer besseren Umgebung, bei einer liebevollen Familie, in der sie geliebt und geschätzt werden. Jedes einzelne gerettete Tier, das nicht nach nur einem Sommer elendig sterben muss oder in einer spanischen Tötungsstation nach 21 Tagen sein Leben lassen muss, weil keiner es mehr will, sondern ein glückliches geborgenes Hunde- bzw. Katzenleben leben darf, ist diese unsere Arbeit wert. Jedes einzelne !

  •  Und wir können in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Tierschützern vor Ort durch unsere Arbeit, durch Kastrationsmaßnahmen, durch Aufklärung der Bevölkerung etc. langsam und allmählich etwas zum Besseren bewegen. Wir können nach und nach etwas verändern an der Situation der Tiere im Süden.

    Lesen Sie auch wie alles begann, eine kleine Geschichte, wie dieser Verein entstand...   klicken Sie hier

                                 

          

Wir tun, was wir können, ...

    ... aber wir brauchen Ihre Hilfe !

 

 

HundevermittlungHier gehts zur Hundevermittlung des Tierschutzverein Santorini e.V.

KatzenvermittlungHier gehts zur Katzenvermittlung des Tierschutzverein Santorini e.V.

 

Patenschaften gesucht

 

 

atenschaften gesucht

 

P

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

..

© TSV Santorini e.V.