» Home       » zurück zur Übersicht 
 
 
 
 
 
 
 
 

Luno

Geschlecht:   Rüde
Alter:            noch nicht bekannt
Rasse:            Mischling

Grösse:          klein

>> weitere Bilder <<

 

 Luno hat einen Rettungspaten gefunden - herzlichen Dank !

Die liebe und sanfte Rüde Luno lebt wohl schon seit Wochen traurig auf der Straße. Er schläft nachts immer zusammengekauert an einem Baum und tagsüber zieht er durch die Straßen, wird überall weg gescheucht. Man sieht soviel Traurigkeit und Ratlosigkeit in seinem Blick. Er ist außerdem ständig in Gefahr überfahren zu werden oder von den Hundefängern eingefangen und in die Tötungsstation gebracht zu werden. Tierschützer haben ihn fotografiert und uns gemeldet. Wir möchten dem kleinen Kerl gerne helfen und ihn so schnell wie möglich von der Stra0e weg holen und in die Hundepension bringen. Um die Pensionskosten etc. finanzieren zu können, suchen wir daher dringend einen Rettungspaten für Luno.

Bei allen Hunden aus Almeria, ist eine Rettung nur mit erheblichem finanziellen Aufwand möglich... die Hunde müssen zum Tierarzt gebracht und dort versorgt werden ...sie müssen entwurmt, geimpft, entfloht, gechipt, untersucht und wenn notwendig medikamentös behandelt werden. Erwachsene Tiere werden noch vor Ort kastriert. Des weiteren werden die notwendigen Labortests auf z.B. Herzwurm und Leishmaniose gemacht. Dies geschieht alles auf unsere Kosten. Danach muss unser Schützling kostenpflichtig  in einer Hundepension vor Ort untergebracht werden. Und dies für mindestens 4 Wochen bis die Impfung so lange zurück liegt, dass ein Transport nach Deutschland rechtlich überhaupt möglich ist. Auch der Transport nach Deutschland ist aufwendig und kostenintensiv. Alles in allem benötigen wir für jeden Hund eine Rettungsspende von 250.- Euro um seine Rettung zu finanzieren und zwar zusätzlich zur später erhobenen Schutzgebühr. Erst wenn diese Rettungsgelder vorhanden oder zugesagt sind, kann die Rettungskette starten und der jeweilige Hund in die Hundepension gebracht werden. Deswegen bitten wir Sie um Hilfe ! 

Helfen SIE uns diesen Hund zu retten... ! Werden Sie Rettungspate...  !

Überweisen Sie bitte Ihre Spende mit dem Stichwort "Rettungspatenschaft" und dem Namen des Hundes Ihrer Wahl auf folgendes Konto:

Tierschutzverein Santorini e.V.
Spendenkonto:  Volksbank Alzey-Worms  
BIC: GENODE61AZY   IBAN: DE76 5509 1200 0083 679409

DANKE !!!

Schicken Sie uns bitte kurz eine Info über nachstehendes Kontaktformular, wenn Sie die Patenschaft übernehmen wollen, damit wir die Rettungskette starten können. Teilen Sie uns auch Ihrer Anschrift mit für die spätere Spendenbescheinigung.

 

 

Außerdem: Aufnahmeplatz gesucht !

Sobald die Rettung finanziert und der Hund in Sicherheit gebracht wurde, benötigen wir natürlich auch einen Aufnahmeplatz für ihn in Deutschland. Wenn Sie an einer Adoption interessiert sind, dann füllen Sie, sobald Sie sehen dass der Hund gerettet wurde, bitte als ersten Schritt eine Vermittlungsanfrage aus. Nutzen Sie hierzu den nachfolgenden Button "Vermittlungsanfrage".

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<< zurück zur Beschreibung >>

<< zurück zur Übersicht >>

 © Tierschutzverein Santorini e.V.