» Home       » zurück zur Übersicht 
 
 
 
 
 
 
 
 

Benjamin

Geschlecht:   Rüde
Alter:            geb. Mai 2019
Rasse:            griech. Straßenmix

Grösse:          klein bis mittelgroß werdend

>> weitere Bilder <<

 

 

Benjamin wurde von einer Tierfreundin, die auf Santorini Urlaub machte, vor ihrem Hotel gefunden.... ängstlich zusammen gerollt lag er da und wirkte völlig verloren. Sie meldete sich bei uns und obwohl unser Tierheim eigentlich schon übervoll war, holten wir den kleinen Kerl zu uns. Benjamin ist ein kleiner Traumschatz, sanft, klug und aufmerksam. Allerdings war er von Anfang an tieftraurig. Egal wann man ihn auch sah, saß er mit diesem unendlich traurigen Blick da und vermied es, einen anzuschauen. Ging man auf ihn zu, verschwand er blitzschnell unter einer Hundehütte und versteckte sich. Es schmerzte einem zu sehen wie traurig und unglücklich er war. Selten habe ich einen Welpen mit solch traurigen Blick gesehen. Alle bemühten sich um ihn, Zwangskuscheln war angesagt... vorsichtig auf ihn zugehen und Streicheln und wieder zurückziehen war genauso wichtig, wie ihn unter der Hütte sanft hervorziehen und auf den Arm nehmen. Nach und nach änderte er sich etwas... er bleib auch mal sitzen und ließ sich streicheln.

Sein Blick wurde etwas gelöster, leicht neugierig-vertrauensvoll. Benjamin ist ein sehr charismatischer Hund mit einem tief gutmütigen Herzen, er wird mal ein toller Kerl. Wir suchen für ihn sanfte Leute, die ihm auf seinem Weg in ein glückliches und unbeschwertes Hundeleben begleiten möchten.

 

Rettungspate gesucht

Wir suchen für jeden Hund einen Rettungspaten, der uns bei seiner Rettung finanziell unterstützt. Die Rettungspatenschaft beträgt bei den Hunden aus Santorini 100.- Euro. Wofür wird diese Spende benötigt ?

Die Rettungskosten sind insgesamt viel höher, als die bei der Vermittlung erhobene Schutzgebühr. Alleine das Ausfliegen der Hunde kostet schon ca. 250.- Euro pro Hund (Frachtgebühr für den Hund, anteilige Flugkosten und Rücktransport der Transportbox). Hinzu kommen dann noch die Kosten beim Tierarzt für Kastration, Impfungen, Chip und Impfpass sowie der Bluttest auf die gängigen Insektenerkrankungen, außerdem diverse andere Kosten im Rahmen der Vermittlung. Um die Lücke zwischen den tatsächlichen Rettungskosten und der später erhobenen Vermittlungsgebühr zu schließen, benötigen wir für jeden Hund eine Rettungspatenschaft.

Wenn Sie uns helfen möchten, diesen Hund zu retten dann überweisen Sie bitte Ihre Spende mit dem Betreff "Rettungspatenschaft" und dem Namen des Hundes auf unser Konto. Wir werden Ihre Spende dann diesem Hund zufließen lassen.

Tierschutzverein Santorini e.V.
Spendenkonto:  Volksbank Alzey-Worms  
BIC: GENODE61AZY   IBAN: DE76 5509 1200 0083 679409

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<< zurück zur Beschreibung >> 

 

<< zurück zur Übersicht >>

 

 © TSV Santorini e.V.