Francesca

Geschlecht
:     Katze, kastriert
Geb.datum    ca. Januar 2015


>> weitere Bilder <<


Unsere süße Francesca aus Santorini kam aus der Vermittlung zurück und verlor ihr gerade erst gefundenes eigenes Zuhause, da die vorhandene Erstkatze, die sehr ängstlich ist, leider nicht mit Franzi zurecht kam und regelrecht Angst vor ihr hatte.

In ihrer Pflegestelle auf Santorini, sowie in ihrer Pflegestelle in Deutschland, hat Francesca mit anderen Katzen zusammen gelebt. Hier wurde bereits festgestellt, dass sie keinen großen Wert auf die Gesellschaft von Artgenossen legt. Gerne fauchte sie mal ihre kätzischen Mitbewohner an und es gab auch mal einen Hieb mit der Pfote. Es kam allerdings nie zu ernsthaften Auseinandersetzungen.

Francesca hat in ihrem bisherigen Leben schon einige unschöne Erfahrungen machen müssen. Auf Santorini wurde der kleinen Fellnase mit Schrot mitten ins Gesicht geschossen. Daher rührt wahrscheinlich auch ihr trübes Auge. Die Schrotkugeln wurden in Deutschland operativ entfernt und laut behandelndem Tierarzt besitzt Francesca auch auf dem betroffenem Auge weiterhin Sehkraft.

Beim Schmusen mit ihren Menschen zeigt Franzi teilweise ambivalente Verhaltensweisen. Sie liebt es auf dem Schoß zu liegen, genießt die Streicheleinheiten, reibt ihr Köpfchen an den streichelnden Mensch und schnurrt glückselig. Dann kann es jedoch passieren, dass Francesca unvermittelt und ohne Vorwarnung einen Tatzenhieb austeilt, um danach gleich wieder in den „Kuschelmodus“ zu verfallen. Franzi liebt die Gesellschaft von Menschen, aber es entsteht der Eindruck, dass sie ihnen nicht uneingeschränkt vertraut. Bei ihrer Vorgeschichte durchaus nachvollziehbar. Hier muss ihr noch Sicherheit und Halt vermittelt werden. Deshalb wäre ein Haushalt mit kleinen Kindern ungeeignet für die hübsche Katzendame.

Wir wünschen uns für Francesca, dass sie am Leben „ihrer“ Menschen teilnehmen darf und die Zuwendung bekommt, die sie benötigt. Dies hilft sicherlich ihrer kleinen Seele, ausgeglichen und zufrieden zu werden.
Ideal wäre für die Samtpfote eine Pflegestelle oder ein Zuhause bei Menschen mit viel Zeit, in der sie Einzelprinzessin sein darf. Wir könnten uns allerdings auch vorstellen, dass sie bei ausreichend Platz zum Ausweichen und bei erfahrenen Katzenhaltern zusammen mit einer weiteren selbstbewussten Katze oder Kater leben könnte.

Wer sich jetzt angesprochen fühlt und Franzi ein Zuhause zu geben möchte, setze sich bitte mit uns in Verbindung. Francesca befindet sich zurzeit in ihrer neuen Pflegestelle in Frankfurt und kann dort jederzeit besucht werden!


Vermittlungstext von damals:
Schmusedame Francesca ist eine vertrauensvolle Glücksfee! Gar beim Tierarzt bleibt sie im offenen Kistchen liegen und putzt sich gemütlich mal eben weiter.
Ihr Glück Nr. 1: Als Anfänger-Streuner-Mami auf Santorini legte sie ihren Wurf Babies unter das Auto von Menschen, die sich ab sofort kümmerten und Francesca später kastrieren ließen. Sie ist heute ca. 2,5 Jahre alt, kerngesund (alle Tests neg.), anhänglich und einfach unkompliziert.
Ihr Glück Nr. 2: Zwar mussten ihre Besitzer kürzlich umziehen und die Miez konnte unmöglich mit, ABER sie setzten alle Hebel in Bewegung, damit die wunderbare Katzendame nicht zurück auf die Straße musste. So machten unsere befreundeten Tierschützer von Santorini Cats STERILA ebenfalls das Unmögliche möglich und nahmen Francesca für kurze Zeit privat auf.
Zum Glück kam da Glück Nr. 3 daher! Vor Ort Ende Mai, können wir jetzt tatsächlich noch ein Plätzchen freimachen!
Die süße Maus kriegt somit die Chance auf Glück Nr. 4: Das wäre dann DER Lebensplatz bei wahren Francesca-Fans! Das sind auch wir mittlerweile und warten ganz gespannt darauf zu erfahren, wo denn das Glück einziehen wird.
Toll wäre ein Zuhause mit Freigang, oder mit großem gesicherten Balkon. Da Francesca alle Menschen jeden Alters so sehr mag, könnte sie auch als Einzelkatze zu Menschen mit viel Zeit vermittelt werden.
Wer hätte denn Zeit, Liebe und Muße, um für diese außergewöhnliche Katzendame der Mittelpunkt zu sein?
Wie man auf den Bildern erkennen kann, ist Francescas linkes Auge etwas verfärbt, dies kommt von einer alten Augenverletzung, die aber prima verheilt ist und Francesca nicht einschränkt!

Francesca ist am 31.5 mit Flugpaten zu uns nach Deutschland gereist und in ihrer Pflegestelle eingezogen. Sowie Madame sich etwas eingelebt hat, werden wir mehr über sie berichten.
 

Wir haben für Francesca eine Rettungspatin gefunden.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Rupp!

 

Haben Sie Interesse an dieser Katze? Dann füllen Sie bitte über den nachstehenden Button "Vermittlungsanfrage" das Formular aus. Wir werden uns anschließend telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lesen Sie bitte auch unsere "Infos zur Vermittlung", da dort bereits viele Ihrer möglichen Fragen beantwortet werden.

 

   

 

 

 

 

Francesca noch in Santorini

 

 

 

 

 
 
 

 

<< zurück zur Beschreibung >>

<< zurück zur Übersicht >>