Persik

Geschlecht:     Kater, kastriert
Geb.datum    ca. Juli 2017



>> weitere Bilder <<


Der schneeweiße und recht zierliche Kater Persik verliert leider sein gerade erst gefundenes Zuhause. Zurzeit befindet er sich in Liebshausen im Hunsrück.
Persik kam am 31. Juli zu uns und zeigte bereits nach kurzer Zeit, welche Energie in seinem kleinen Körper steckt. Er ist ein sehr menschenbezogener Schmusekater, aber andere Katzen sah er in seiner Pflegestelle nicht als Spielkameraden, sondern als Jagdobjekte. Ohne Vorwarnung rannte er auf sie los und vermöbelte alles, was sich nicht rechtzeitig in Sicherheit brachte. Aus diesem Grund hatten wir ihn auch als Einzelkater vermittelt, doch nun möchte seine Familie ihn nicht mehr behalten, weil er die am Wintergarten vorbeilaufenden Katzen anschreit und wütend gegen die Scheibe springt. Die Familie befürchtet, dass er die Nachbarskatzen draußen attackieren könnte.

Wir haben nun nur noch wenige Wochen Zeit, für Persik ein anderes Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle ohne andere Tiere zu finden. Seine derzeitigen Dosenöffner nennen ihn Happy; wir würden uns wünschen, dass er ein Zuhause findet, in dem man ihn so annimmt, wie er ist und in dem er dann wirklich ein "Happy" sein kann. Er hat viel Energie und ist recht grobmotorisch beim Spielen, deshalb wäre ein Zuhause bei Menschen mit viel Zeit, aber ohne andere Tiere und ohne Kleinkinder ideal. Schön wäre ein (gesicherter) Garten/Terrasse oder mindestens eine sehr große Wohnung mit Balkon. Irgendwo muss doch das Yin zu dem Yang sein!
 

Persiks Vorgeschichte:
Der süße Persik hatte auf Santorini ein Zuhause, doch seine Besitzerin musste die Insel verlassen und konnte ihn nicht mitnehmen. Unser Partnerverein Sterila hat angeboten, ein neues Zuhause für ihn zu finden und uns dabei um Unterstützung gebeten. Wir haben natürlich sofort zugesagt, Persik nach Deutschland zu holen und für ihn ein liebevolles Zuhause zu finden, damit er nicht auf die Straße muss.

Am 31. Juli konnte Persik mit einer Flugpatin zu uns nach Deutschland kommen und ist in seiner Pflegestelle in Frankfurt eingezogen.

Bericht der Pflegestelle:
Persik ist ein großer Charakter in einem sehr kleinen Körper mit verdammt hübschen gelben Sonnen als Augen, meine Tierärztin und ich denken, dass er ein British Kurzhaar-Mix ist. Er wiegt gerade mal 3,8 kg und ist definitiv "fertig" und ausgewachsen. An ihm ist wirklich alles zart und klein, sein Charakter ausgenommen, denn dieser gehört eher zu einem wilden Elefanten! Ich nenne ihn liebevoll Napoleon und er scheint den Namen auch zu mögen, denn er reagiert eigentlich immer, wenn ich ihn damit anspreche.

Persik ist sehr mutig und hat nicht mal Angst vor dem Staubsauger. Es kam sogar vor, dass ich ihn mit selbigem wegschieben musste, um den Teppich enthaaren zu können! Auch Fremden gegenüber ist er nur für 5 Minuten etwas zurückhaltend und schmeißt sich dann vor jedermanns Füße, um ausgiebig gekrault zu werden. Dabei drückt er sein kleines Köpfchen ganz fest in die vertrauten Hände. Er liebt es, am Kopf geschmust zu werden und fängt vor lauter Genuss auch gerne mal an zu sabbern. Außerdem ist er sehr gesprächig und gurrt und fiepst viel, wenn man nach Hause kommt - er berichtet mir quasi, was er den Tag über so angestellt hat.
Sehr niedlich ist auch, dass er nicht wirklich geschickt ist und schon ein paar Mal versuchte, durch geschlossene Fenster zu laufen oder über seine eigenen Pfoten beim Treppehochlaufen gestolpert ist.

2 kleine Haken hat der kleine Traummann allerdings:

1. seine Verträglichkeit mit Artgenossen, denn diese findet er zwar spannend, aber eher um sie zu jagen und zu vermöbeln. Er legt ein sehr dominantes Verhalten an den Tag und ist daher eher als Einzelkater zu vermitteln.

2. Haken ist sein "Gepfotel". Ähnlich wie ich es eher von Katzendamen kenne, kann es passieren, dass seine Extase kurz umschwenkt und er dann auch mal mit der Kralle zuhaut. Nicht fest, aber es kann eben doch einen Kratzer geben, weswegen ich ihn nicht zu kleinen Kindern vermitteln würde. Er erschrickt sich dann oft vor sich selbst und man merkt, dass es ihm leid tut, er meint es auch nie böse. Es ist einfach, als ob sich kurz ein Schalter umlegen würde und sofort presst er sein Köpfchen wieder in seines Menschen Hände.

Das war es aber auch schon mit dem "Aber". Abgesehen davon ist Persik ist wirklich bezaubernder Katermann, der sehr gerne sehr viel menschliche Gesellschaft hat, alles frisst was man ihm vor die Nase stellt und einfach niedlich bei allem ist, was er tut. Alles als Einzelprinz´, am liebsten mit gesichertem Garten oder Balkon!
 

Wir haben für Persik eine Rettungspatin gefunden.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Ellerich!


Haben Sie Interesse an dieser Katze?
Dann füllen Sie bitte über den nachstehenden Button "Vermittlungsanfrage" das Formular aus. Wir werden uns anschließend telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lesen Sie bitte auch unsere "Infos zur Vermittlung", da dort bereits viele Ihrer möglichen Fragen beantwortet werden.