Brownie
 

Geschlecht:    Kater, kastriert
Geb.datum    ca. 2018

 

>> weitere Bilder <<


Unsere befreundete Tierschützerin Carolina betreut im Hinterland von Almeria eine Katzenkolonie, die dort in einem abgelegenen Haus untergebracht ist.
Eines Tages im letzten Sommer hörte sie ein Miauen in der Nähe des Hauses. Da dies in dieser ansonsten unbewohnten Gegend sehr ungewöhnlich ist, schaute Carolina nach. Und so trat Brownie in ihr Leben. Er saß ganz alleine da und sein Fell war schmutzig und staubig (deshalb der Name Brownie). Carolina begann mit ihm zu sprechen und der Kater kam sofort auf sie zugelaufen und bettelte um Streicheleinheiten.
Als sie ins Haus ging, folgte er ihr. Carolina nahm ihn daraufhin hoch und er schmiegte sich vertrauensvoll in ihre Arme. Für sie war sofort klar, dass sie diesen menschenbezogenen, anhänglichen Kater nicht alleine in der Wüste zurücklassen konnte. Ihn einfach in die vorhandene Katzenkolonie zu integrieren war jedoch auch nicht möglich, da die Katzen dort unbekannte Artgenossen nicht sofort akzeptieren und Brownie ja auch noch keine tierärztliche Abklärung hatte.
Also nahm Carolina Brownie mit und brachte ihn auf ihrem Heimweg in die Tierklinik. Dort wurde er negativ auf FIV/FelV getestet und kastriert. Brownie blieb 3 Tage in der Klinik und eroberte durch sein liebevolles Wesen die Herzen der Ärzte und Arzthelferinnen. Er wehrte sich nie gegen eine Behandlung, sondern genoss schnurrend die Aufmerksamkeit und die Berührungen von den Händen.
Als Carolina ihn schließlich zu sich nach Hause holte, fügte er sich problemlos in ihre bestehende Katzentruppe ein. Vor Carolinas Hunden hatte Brownie anfänglich Angst, was sich aber schnell legte, als er merkte, dass die Hunde ihm nichts tun.

Brownie wird auf ca. 2 Jahre geschätzt. Er ist ein stattlicher, gesunder Kater. Auf einem Auge hat er eine alte Verletzung, die ihn aber nicht stört und laut den Tierärzten auch nicht behandlungsbedürftig ist.
Brownie hörte von Anfang an auf seinen Namen und kommt sofort freudig angelaufen, wenn man ihn ruft. Carolina beschreibt ihn als sehr süß und intelligent. Er liebt Essen - sowohl das für Katzen, als auch das für Menschen. Deshalb ist Brownie auch sehr geschickt darin, was immer er an Essbarem findet, aus der Küche zu stehlen.
Jeden Abend folgt er Carolina ins Bett und massiert sie, indem er sie liebevoll schnurrend tretelt, bevor er glücklich und zufrieden neben ihr einschläft.
Carolina beschreibt Brownie als einen ganz besonderen, wunderbaren Kater. Sie wünscht sich für ihn eine Familie, in der er genauso geliebt und geschätzt wird, wie er die Menschen liebt.


Brownie ist am 23.01.21 zu uns nach Deutschland gereist.


 

Wir suchen für Brownie noch einen Rettungspaten. Eine Rettungspatenschaft beträgt  80,-  Euro pro Katze. Das ist der durchschnittliche Betrag, den wir nach Erhebung der Schutzgebühr für jede Katze noch „drauflegen“ müssen (Transportgebühren der Fluggesellschaften, Rücktransport der Flugbox, notwendige tierärztliche Behandlungen,  Impfungen, EU-Heimtierausweis, Microchip etc. ). Über Spender für diese Kosten würden wir uns sehr freuen! Es ist auch eine Teilpatenschaft möglich.

Wenn Sie uns helfen wollen, dieser Katze einen Start in ein neues, besseres Leben zu ermöglichen, dann geben Sie bitte bei der Überweisung den

Verwendungszweck "Rettungspate Brownie" an! Herzlichen Dank!

Tierschutzverein Santorini e.V.
Spendenkonto:  Sparkasse Mainz   BLZ  55050120   Konto 22000681  
IBAN:   DE81 5505 0120 0022 0006 81
SWIFT-BIC:   MALADE51MNZ



 

Haben Sie Interesse an dieser Katze? Dann füllen Sie bitte über den nachstehenden Button "Vermittlungsanfrage" das Formular aus. Wir werden uns anschließend telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lesen Sie bitte auch unsere "Infos zur Vermittlung", da dort bereits viele Ihrer möglichen Fragen beantwortet werden.