Spenden und Patenschaften retten Leben ...
Willkommen
» Home
Spendenprojekte
» Tierheim Santorini
» Patenschaft Hunde 
» Spenden für Katzen
» Patenschaft Esel 
Intern
» Impressum
» Kontakt

 

 

 

.

Ein Ziegenbock irrte auf Santorini in der Ausgrabungsstätte umher...

 

 


 

Ziegenbock Willi zieht ins Tierheim ein:

Anfang November bekam Christina die Nachricht, dass sich in der Ausgrabungsstätte "Alt Thira" oben auf dem Berg Profitis Illias, dem höchsten Punkt von Santorini, seit einiger Zeit ein Ziegenbock befindet. Er muss wohl schon eine ganze Weile in der Gegend herum geirrt sein und hatte sich schließlich in die Ausgrabungsstätte zurück gezogen. Er würde die Touristen bedrängen und nach Futter betteln und er müsse dort so schnell wie möglich weg. Wenn Christina ihn nicht abholen würde, dann müssten sie selbst dafür sorgen, dass er weg kommt. Man kann sich leicht denken, was damit gemeint war. Wir wollten den armen Kerl nicht seinem Schicksal überlassen und beschlossen, dass wir ihn ins Tierheim holen.

 

 

Christina fuhr hoch zur Ausgrabungsstätte und suchte nach dem Ziegenbock. Sie fragte die Mitarbeiter der Ausgrabungsstätte, aber keiner konnte/wollte ihr sagen, wo der Ziegenbock sich auf dem Grundstück befindet. Sie erhielt nur die Info, dass man ihn irgendwo abseits des Geländes angebunden hätte - wo, wusste angeblich keiner mehr. Christina lief gut 40 Minuten durch die weitläufige Ausgrabungsstätte, schaute auch in alle Bereich, die eigentlich gesperrt sind... und schließlich fand sie ihn. Man hatte ihn abseits der normalerweise zugänglichen Bereich ohne Wasser und Futter angebunden. Christina meinte, dass er dort wahrscheinlich schon ein paar Tage angebunden war. Es ist immer wieder unglaublich, wie manche Menschen mit Tieren umgehen. Sie nannte ihn spontan Willy.
Willy ist ein super lieber, stattlicher und freundlicher Kerl, der sich ohne weiteres ein Halsband und eine Leine anlegen ließ und Christina brav den langen Weg den Berg hinunter folgte. Dort verlud sie ihn in Ihren Jeep, nutze dafür eine Rampe für ältere Hunde, die wir ihr mal geschickt hatten. Willy ging brav hoch und fuhr dann mit Christina ins Tierheim, so als sei Autofahren das normalste der Welt.

Nun ist Willy im Tierheim und wir hoffen, dass er sich dort wohl fühlt.

 

Willkommen Willy !



 

Ein paar Tage später: Ziege Willow zieht im Tierheim ein...

Damit unser Willi nicht alleine sein muss, fragte Christina einen befreundeten Landwirt, ob er ihr für Willi eine Ziege besorgen kann, irgend eine
ältere, die ausgemustert werden soll, wir würden sie dann bei uns aufnehmen.
Heute kam der gute Mann mit Willow, einer bildschönen blonden Ziegendame. Sie ist aber nicht älter sondern eine noch recht junge Ziege und das Bäuchlein war auffällig dick. Wieso er denn eine junge und auch noch trächtige Ziege bringe und keine arme ältere Ziege, fragte Christina erstaunt. Nun, die Ziege würde hinken und sollte wohl daher aussortiert und geschlachtet werden - und das, obwohl sie trächtig ist.

Nun so schnell kann es gehen... erst Willi und dann eine Freundin für ihn... und nun sind es dann drei Ziegen. Egal, für Euch ist auch noch Platz in unserer Arche Noah auf Santorini.
Ziegenbock Willi wird natürlich kastriert und wenn der Nachkömmling ein Böckchen ist, dann dieser natürlich auch.

 

Willkommen Willow !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 

 

 

 
 

..

 

..

© TSV Santorini e.V.