Sie befinden sich hier auf der Seite für Flugpaten des Tierschutzverein Santorini e.V., Mainz - wir sind aktiv im Tierschutz für Griechenland und Spanien
Willkommen
» Home
Unsere Tiere 
» Hundevermittlung
» Katzenvermittlung
» Esel - Projekt 
Helfen SIE uns
» als Pflegestelle
» als Flugpate
» als Rettungspate
» als Mitglied
» als Spender
 
 
» Kontakt

 

Kontaktieren Sie den TSV Santorini e.V. direkt per E-Mail

     
Helfen SIE uns ... als Flugpate

DRINGEND SUCHEN WIR FLUGPATEN FÜRS A N T O R I N I  als auch für  Teneriffa, Kreta, Zakynthos, Lanzarote

Ohne Flugpaten als Begleitperson können wir kein einziges Tier ausfliegen !

Sie planen Ihren Urlaub auf einer der in der Laufschrift angegebenen Inseln zu verbringen ? Und Sie wären bereit, einem unserer Schützlinge in ein neues Zuhause verhelfen ?

  Dann helfen Sie uns ! 

Wir benötigen ständig Flugpaten, die von Frankfurt nach Santorini, Zakynthos, Kreta, Lanzarote oder Teneriffa  fliegen. Auch die Flughäfen Stuttgart oder Düsseldorf können teilweise von uns genutzt werden. Wenn Sie unseren Schützlingen helfen möchten, dann füllen Sie bitte unser Flugpatenformular über den nachfolgenden Button aus. Die dort abgefragten Daten benötigen wir zur Anmeldung der Tiere bei den Fluggesellschaften. Wichtig sind vor allem die Buchungsnummer und der Veranstalter über den die Reise gebucht wurde. Teilen Sie uns auch unbedingt eine Telefonnummer mit, wir Sie auch in Ihrem Urlaub erreichen können (Handy oder Hotel)

Als Flugpate entstehen Ihnen weder Kosten noch viel Arbeit, aber Sie retten ein paar Tieren das Leben.

Lesen Sie sich auch die nachfolgenden Zeilen in Ruhe durch. Sie werden hier schon viele Informationen über Ihre Flugpatenschaft finden. Falls Sie darüber hinaus noch weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns doch einfach mal an. Wir werden Ihnen Ihre Fragen beantworten.

Informationen zu Ihrer Flugpatenschaft:

    Ohne Flugpaten geht gar nichts ! 

Um unseren Schützlingen die Möglichkeit auf ein langes und schönes Leben zu geben, müssen wir für sie meistens ein neues Zuhause in Deutschland suchen. Denn die Umstände vor Ort, egal ob in Spanien oder Griechenland, führen für diese lieben und liebenswerten

Geschöpfe in aller Regel zu einem frühen und meist grausamen Tod. Eine Vermittlung in ihrem Heimatland ist meistens nicht möglich, da sie dort als Mischlinge nicht den geringsten Stellenwert haben und kaum einer sie haben will. Deswegen haben sie nur eine reelle Chance, wenn wir sie nach Deutschland bringen. Dazu müssen wir sie allerdings in ein Flugzeug setzen. Und dazu brauchen wir SIE als Flugpate, denn keine Fluggesellschaft nimmt ein Tier ohne, dass es zu einem Passagier gehört, mit. Im Flugzeug gibt es für die Tiere zwei Möglichkeiten zu reisen.

Entweder das Tier wiegt unter sechs Kilo, dann darf es in einer geeigneten Transporttasche mit seinem Flugbegleiter oben an Bord der Maschine mitreisen - dies sind die so genannten Handgepäcktiere. Wenn es über sechs Kilo wiegen, dürfen sie nur im Frachtraum des Flugzeuges reisen.

Dazu werden sie in eine Flugbox gesetzt. Die 4-5 Stunden lange Flugreise ist zwar anstrengend und für manche Tiere möglicherweise auch ein wenig beängstigend. Aber in der Regel haben unsere Schützlinge schon so viel Vertrauen in ihre Retter aufgebaut, dass sie instinktiv spüren, dass das, was da gerade mit ihnen passiert, etwas Gutes sein muss.

Und ein paar Stunden in einer Flugbox in einem lauten Frachtraum zu reisen und dafür ein schönes Leben vor sich zu haben, ist ja auf alle Fälle wesentlich besser, als ihrem Schicksal in ihrer Heimat überlassen zu bleiben. Die Tiere fliegen also mit dem Flugzeug in ihr neues Leben. Aber damit sie dies tun können, benötigen wir vor allen Dingen tierliebe Urlauber, die sich bereit erklären Flugpate für solch ein liebes und armes Geschöpf zu sein.

    Als Flugpate bilden Sie einen nicht unerheblichen Teil der Rettungskette für unsere Schützlinge...

...und Sie werden sich sicherlich ein Leben lang daran erinnern, wie der süße Hund oder die niedlichen Katze aus der Flugbox schaute und wie liebevoll er/sie von seinen Leuten am Flughafen in Deutschland entgegen genommen wurde und welch ein tolles Gefühl es war, solch einem Tier geholfen zu haben.

Wenn Sie gerne an der Rettung unserer Tiere teilhaben wollen, dann melden Sie sich doch bitte.

Es ist leichter, als Sie denken. Sie geben  uns  wie bereits gesagt einfach Ihre Flugdaten und wir kümmern uns um alles Weitere. Wir melden die Hunde auf dem Flugzeug an. An dem Tag  Ihres  Rückfluges treffen Sie direkt am Flughafen einen der Tierschützer vor Ort. Dieser bringt Ihnen Ihren Pflegehund in seiner Transportbox bzw. -tasche, geht mit Ihnen zum Schalter, checkt das Tier dort ein, zahlt die anfallenden Gebühren und übergibt Ihnen die Reisedokumente Ihres Schützlings.

An Ihrem Zielflughafen in Deutschland angekommen, nehmen sie die Hundebox vom Sondergepäckband auf einen Gepäckwagen mit nach draußen. Dort steht dann - pünktlich und zuverlässig - der Abholer des Tieres. Und dann sagen Sie ihrem kleinen Patenhund ade und wünschen ihm ein schönes Leben und haben etwas sehr Gutes für ein kleines armes Geschöpf mit wenig Aufwand getan.

 

Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Sie dadurch beim Abflug in ihrem Urlaubsland länger warten müssen, oder einen schlechteren Platz bekommen - die Tierschützer werden sich immer rechtzeitig mit Ihnen am Schalter treffen.

Und auch in Deutschland sind unsere Abholer zuverlässig und meist schon da, wenn Sie sich noch im Landeanflug auf den Flughafen befinden.

Auch auf Ihrem Hinflug können Sie helfen...

...denn die leeren Transportboxen, in denen die Hunde nach Deutschland gekommen sind, müssen ja wieder ins Ursprungsland zurück, damit die nächsten Tiere darin reisen können.

Wir suchen daher immer auch Flugpaten, die auf Ihrem Hinflug leere Boxen mitnehmen. Diese sind auseinander gebaut und in kleineren Gruppen ineinander gestapelt, so dass sie gut zu hantieren sind und bequem auf einen Gepäckwagen passen. Auch hierbei entstehen Ihnen keinerlei Kosten oder zusätzlichen Wartezeiten.

Wir kommen pünktlich zum Flughafen, checken die Boxen mit Ihnen zusammen ein und zahlen die Fracht. Bei Ihrer Ankunft im Urlaubsland, nehmen Sie diese wieder vom Band auf einen Wagen, schieben sie nach draußen und übergeben Sie dem dort wartenden Tierschützer. Wenn Sie uns also auch hierbei helfen können, würden wir uns sehr freuen.

Wir benötigen ständig Flugpaten, die von Frankfurt nach Santorini, Zakynthos, Kreta, Lanzarote oder Teneriffa  fliegen. Auch die Flughäfen Stuttgart oder Düsseldorf werden teilweise von uns gesucht.

Melden Sie sich bitte bei uns, die Tiere werden es Ihnen danken.

Auch wenn Sie woanders hinfliegen, können Sie helfen.

Fast in jedem südlichen Urlaubsland innerhalb Europas gibt es Tierschützer vor Ort, die für Ihre Hilfe dankbar sind. Gehen Sie einfach auf ein Suchprogramm im Internet und geben Sie dort Ihren Urlaubsort, die nächst größere Stadt bzw. den Namen der Insel und die Stichworte Tierschutz oder Tierhilfe ein und Sie werden sicherlich Kontaktadressen finden.

Es ist so leicht ein Tier mit in die Freiheit und dadurch in ein neues Leben zu nehmen...

...machen Sie mit.

Airlines / Flugplan / Reiseinfos / Flugtage / FAQ 

 
HundevermittlungHier gehts zur Hundevermittlung des Tierschutzverein Santorini e.V.

 

KatzenvermittlungHier gehts zur Katzenvermittlung des Tierschutzverein Santorini e.V.

 

Kontaktieren Sie den TSV Santorini e.V. direkt per E-Mail

nach oben
© TSV Santorini e.V.